CE-2 (UFO hinterlässt Spuren oder interagiert mit der Umwelt)

GrayFox

Gschaftlhuber
Registriert
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
In Albanien soll ein ganzes Dorf ein UFO und dessen Landung beobachtet haben:

In einem Forum haben wir folgenden Bericht gefunden: Am 4. Mai 2006 gegen 19.30 Uhr sollen fast alle Einwohner der kleinen Stadt "Roskovec" im westlichen Albanien ein UFO gesehen haben. Das Objekt war weißlich-grau, landete kurz, und hob dann mit hoher Geschwindigkeit wieder ab. Bis heute sollen sich am Boden noch die Landespuren befinden, zwei verbrannt aussehende Halbkreise. Die Bewohner wissen nicht viel über "UFOs", daher soll es unwahrscheinlich sein, dass die Menschen die Geschichte erfunden haben. Es soll auch Fotos von den Bodenspuren und von dem Objekt geben.

Das interessanteste an diesem Vorfall sollen aber die plötzlich auftretenden Wetterveränderungen gewesen sein. Zunächst war es ein schöner Tag gewesen, dann - mit Auftauchen des UFOs - soll die Sonne verschwunden und der Himmel abrupt schwarz geworden sein. Ein Sturm kann auf, der sogar die Bäume brach. In dem Moment, als das Flugobjekt wieder abgehoben hatte, wurde das Wetter wieder normal. Uns sind leider weder die Quelle noch andere Einzelheiten bekannt,

Mit freundlicher Genehmigung übernommen von:http://www.greyhunter.org/
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Wie "NOL" berichtet, sah am 12. Oktober um 17:51 ein Zeuge ein zylindrisches Objekt, das langsam über der Stadt "Riga" schwebte. Die Beschaffenheit des Objektes erinnerte vom Rumpf her stark an ein Flugzeug, allerdings hatte es keine Flügel und keine flugzeugtypischen Lichter. Quelle: http://nol-polishufojournal.blogspot.com/

Zu dieser Sichtung gibt es zwei Photos auf der verlinkten Seite:
http://photos1.blogger.com/blogger/8173/2435/1600/Riga.jpg
http://photos1.blogger.com/blogger/8173/2435/1600/DSC02430.0.jpg
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Anwohner aus Massachusetts geben Details über ihre UFO-Sichtung bekannt

Eine Mann und eine Frau berichteten, dass ein großes leuchtendes Objekt an einem Winterabend über ihrem Gartentor auftauchte, die Frau schweben ließ und kleine Blasen auf der Hand des Mannes hinterließ. Es hinterließ eine weiße, pulverförmige Substanz, die anschließen wieder verschwand.

Das Pärchen alias "Robert" und "Anne" erzählten ihre Geschichte in einem Radio-Interview mit Jeff Ranse in der "Jeff Ranse Show". Ihr könnt euch die Show auf http://www.rense.com anhören (in Englisch natürlich).

Demnach sahen Robert und Anne einen Lichtball im Nachthimmel, ca. um 21:10 Uhr abends. Ein großer, weißer leuchtender Ball bewegte sich von Westen her auf das Haus zu und schwebte ein klein wenig über den Baumwipfeln entlang. Je näher es kam, desto größer schien es zu werden
und als kurz vorm Haus stillstand hatte es die stattliche Größe von ungefähr drei Football-Feldern erreicht. Das von ihm aus gehende Lichte hüllte alles ein, aber trotz seiner Helligkeit tat das grelle Licht nicht in den Augen weh. Das weiße Licht verblieb einige Zeit, bis ein blauer Lichtstrahl von dem Objekt ausging, das ein exaktes Quadrat bildete.
Das blaue Licht umschloss Anne und zog sie nach oben. Robert konnte sie gerade noch an der Taille festhalten und zog sie zurück ins Haus. Danach war das Licht verschwunden.

Während dieses Erlebnisses schien Anne leicht in Trance zu sein. Sie sagt, sie würde sich an einen blauen Strahl erinnern, könne sich aber ansonsten an keine Details mehr erinnern.

Kurze Zeit nach diesem Erlebnis erhielten sie einen Telefonanruf von Roberts Schwester und deren Ehegatten. Roberts Schwester wohnt ca. 5 Meilen östlich von ihm und sagte, sie und ihr Ehemann hätten ein helles Objekt gesehen, dass sich in Richtung Roberts Wohnort bewegt hätte.
Robert sagt, dass er nach diesem Vorfall einige Zeit später Blasen an den Händen bemerken konnte.

Im veröffentlichten Bericht heißt es, dass nach diesem Erlebnis einige Folgephänomene passierten. So schaltete sich die Mikrowelle unregelmäßig und selbstständig an und Dinge flogen aus den Regalen. Also das typische Poltergeistphänomen soll aufgetreten sein.
Anne unterzog sich einer Hypnose-Therapie, die ihr half sich zu erinnern. Robert erinnerte sich ohne Therapie einige Zeit später an weitere Details:

Nachdem er Anne ins Haus zurück gezogen hatte und sie auf die Couch legte, sah er in die Küche. Dort fiel durch die angelehnte Tür eine weiße, pulverförmige Substanz, die ihn an Schnee oder kleine Styroporbällchen erinnerte. Als er kurz weg und wieder hin sah war das Zeug verschwunden. Der Küchenteppich war allerdings trocken, sodass es sich nicht um Schnee gehandelt haben kann. Auch das Licht, das draußen alles umhüllt hatte, sah es eher so aus wie eine Art Flüssigkeit die alles
umschloss, da es keinerlei Schatten verursachte.

(Frei übersetzt von mir - Fehler möglich)

Quelle: http://www.ufocasebook.com/massachusettsencounter.html
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Mundelein Armee Stützpunkt ist angeblich im Besitz einer Fliegenden Scheibe
Die Scheibe soll nicht weit von einer Strasse in dem Gebiet rund um den See geborgen worden sein, nachdem ein ortsansässiger Farmer der Armee einen Hinweis bezüglich des Fundortes gab.

Major Prop fuhr angeblich zur Farm und konnte die Scheibe bergen. Die Presseabteilung des Stützpunktes gab an, das keine Details über die Art und Beschaffenheit der Scheibe veröffentlicht wurden (?).

Zwei unbekannte Anwohner des Ortes Mundelein waren deswegen wohl die einzigen Zeugen, die das Ding angeblich fliegen sahen.

Demnach saßen sie letzten Mittwoch vor ihrer Haustür als ein großes, leuchtendes Objekt aus dem Südwesten auftauchte und mit großer Geschwindigkeit Richtung Nordwesten flog. Die Sichtung fand um ca. 21:50 Uhr statt. Das Objekt soll eine runde Form gehabt haben und Licht schien aus seinem Inneren zu leuchten.

http://www.ufocasebook.com/mundelein.html
<span style="font-size:7pt"> (frei übersetzt für WXa, by Steven Inferno) </span>

Möglicherweise handelt es sich hier um einen Halloween-Scherz. Außer diesem Artikel konnte ich keine anderen Quellen finden, die eine abgestürzte, geborgene fliegende Scheibe beinhalten. Die Original-Meldung stammt von einer Seite namens "http://miserabledonuts.blogspot.com/2006/10/donut-captures-flying-saucer-on-ranch.html", was sehr nach Hoax klingt.

<span style="font-size:7pt"> <span style="color:eek:range"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 
Zuletzt bearbeitet:

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
UFO erschreckt Tiere
Im August des Jahres 1994, um 21:00 Uhr abends aß der Zeuge P.P. aus Czestochowa (damsl wohnte er noch in Aleksandria) seine Suppe. Sein Großvater leistete ihm dabei Gesellschaft. Plötzlich fingen die Tiere draußen im Stall an, erheblichen Lärm zu machen, sodass sich die beiden Männer gestört fühlten und nach dem Rechten sehen wollten.

Es war bereits dunkel, als die beiden Männer nach draußen gingen. Dort sahen sie ein seltsames Flugobjekt, das von Form und Farbe her an den Mond erinnerte und lautlos über das Haus flog. Das Objekt war untertassenförmig und strahlte ein orang-rosanes Licht aus.
http://www.ufocasebook.com/aleksandria.html oder
http://www.ufodigest.com/news/1106/aleksandria.html oder
http://nol-polishufojournal.blogspot.com/2006/11/poland-ufo-scared-animals-in.html
<span style="font-size:7pt"> (frei übersetzt für WXA, by Steven Inferno) </span>

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 
Zuletzt bearbeitet:

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Flugobjekt über Mexiko gefilmt

Aber bislang noch kein Video-Link. Deswegen hab ich es erst einmal hierher gepostet.

Ein Mexikaner habe am 10. Dezember 2006 bei Tepexpan angeblich ein seltsames Objekt gefilmt. Scheinbar hat die UFOlogin Ana Luisa Cid das Material bislang noch nicht veröffentlicht.

Falls jemand einen Link hat zu dem Video hat, möge er ihn bitte in die Videothek posten. Danke.

http://paranews.net/beitrag.php?cid=5560

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Zuletzt bearbeitet:

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Luftwaffenoffizier veröffentlicht merkwürdige Fotos

Ein Offizier der amerikanischen Luftwaffe "Airforce" veröffentlichte letzte Woche Fotos von seltsamen, farbigen Lichtkugeln, die er zuvor geschossen hatte. Col. Brian Fields hat eine 32jährige Dienstzeit als Kampfjet-Pilot hinter sich und beteuerte, dass er keine Ahnung habe was diese Kugeln sein könnten, sie aber definitiv nicht irdischen Ursprungs sein können.

Ein Foto auf der Originalseite:
http://www.ufocasebook.com/arkansaspilotsecond.html

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Ein unbekanntes Flugobjekt soll in Argentinien in einen Berg gekracht sein. Das berichtete eine Augenzeugin der zuständigen Polizeibehörde, die dann mit den Nachforschungen begann. Zum Zeitpunkt des Crashs sollen keine Flugzeuge oder sonstige Flugaktivitäten irdischer Herkunft vorhanden gewesen sein. Das Objekt, bislang durch Ferngläser beobachtet, soll metallisch ausgesehen haben.

Bislang weiß man noch nichts genaueres. Man geht aber von einem Meteoriten oder Weltraumschrott - möglicherweise ein abgestürzter Satellit - aus.

http://www.ufocasebook.com/argentinatworeports.html

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>

Edit: Wie die Polizei inzeischen mitteilte handelte es sich nicht um einen festen Körper oder ein Raumschiff. Stattdessen sollen die Augenzeugen die Sonnenreflektierung im nahen See gesehen und missgedeutet haben.

http://www.ufocasebook.com/argentinasearchoff.html
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Spuren von UFO-Landungen?
Ein Bauer aus Argentinien berichtete über ein merkwürdiges Objekt, das seine Farben von rot nach grün über orange veränderte und knapp über dem Boden geschwebt haben soll. Hierbei sollte man bedenken, dass das Feld durchzogen von Starkstromleitungen ist, die die Städte General Acha und Guatraché mit Energie versorgen.
Von der UFOsichtung soll eine verbrannte, kreisrunde Stelle zurück geblieben sein von der man auf der verlinkten Page ein Foto betrachten kann:
http://www.ufocasebook.com/argentinapowerlines.html

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Seltsames Loch in Eisdecke

Eine zentimeterdecke Eisfläche und ein seltsames Loch...
Aufgrund der Zeugenaussagen, die von merkwürdigen Lichtern und Objekten sprechen, handelt es sich hierbei um einen CE2-Fall. Auch wenn auf den ersten Blick der Zusammenhang wohl nur gemutmaßt werden kann:

http://paranews.net/beitrag.php?cid=5988
http://www.ufos-co.de/news_artikel/htdocs/modules/news/article.php?storyid=324
http://www.ufocasebook.com/holeinice.html

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt">
Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Navy schoss auf UFO, 1896

So soll es sich zugetragen haben: Zwei bewaffnete Soldaten der Navy lagen auf dem Piscataqua River in Portsmouth im Jahre 1896 im Hafen, als sie ein leises Objekt bemerkten, welches sich auf sie zubewegte. Es hatte eine weiß-gelbliche Farbe und eine längliche Form (zigarrenförmig?). Die beiden Soldaten schnappten sich ihre Gewehre und feuerten auf das Objekt. Sie hörten wie die Kugeln das merkwürdige Flugobjekt trafen. Plötzlich hellte es auf und flog mit einer enormen Geschwindigkeit davon.
Dieser Bericht wurde angeblich in einem schriftlichen Lagebericht der Navy gefunden, datiert auf das Jahr 1896.

http://www.ufodigest.com/news/0307/portsmouthufo.html
<span style="font-size:7pt"> (Zusammenfassung für WXA, by Steven Inferno) </span>

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 
Zuletzt bearbeitet:

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Der Bexley-Zieschenfall

Im Jahre 1955 soll angeblich ein seltsames Objekt mitten in Groß Britanien gelandet sein. Am 17. Juli des Jahres will die Zeugin Margret Fry ein Objekt gesehen haben, das untertassenförmig gewesen sein soll, sowie in einem Farbgemisch von blau-silber-grau erstrahlte. Das Farbgemisch erinnerte an nichts, was es auf der Erde zu geben schien. Weitere Zeugen waren ebenfalls vor Ort: Dr. Thukarta und ca. ein Dutzend Kinder, die auf der Strasse spielten.

Die Kinder liefen hinüber, um sich das Objekt aus der Nähe anzusehen, kurz bevor das Objekt startete und anschließend im Himmel verschwand.

Ein weiterer Zeuge erinnert sich an den merkwürdigen Vorfall:
Rodney Maynard war 15 Jahre alt und abeitete zu der Zeit auf einer Baustelle. Sie hatten gerade Mittagspause, als sie von dem Vorfall hörten. Also gingen sie, um sich das Objekt anzusehen.

Das Ding soll mitten auf der Strasse gestanden haben. Das Zentrum des runden Objekts stand still, während ein äußerer Ring sich darum zu drehen schien. Maynard versuchte durch die Fensterluken ins innere zu sehen, aber weil das Glas konkav war, sei dies nicht möglich gewesen. Als er und ein paar andere näher ran gingen und es berührten, fing der äußere Ring an sich schneller zu drehen. Das Ibjekt hob langsam ab, schwebte eine kleine Weile, bevor es mit enormer Gescheindigkeit in den Himmel schoss und verschwunden sein soll.

http://www.ufocasebook.com/bexley1955.html
<span style="font-size:7pt"> (Zusammenfassung für WXA, by Steven Inferno) </span>

<span style="color:eek:range"> <span style="font-size:7pt"> Zum Diskutieren dieses Falles bitte ein neues Topic eröffnen. </span> </span>
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben