Das Ende der Menschheit

Woran stirbt die Menschheit eines Tages einmal aus

  • An einer Natürlichen Krankheit

    Stimmen: 5 4,3%
  • An einer biologischen Waffe/Krankheit

    Stimmen: 51 44,0%
  • Ausbruch eines Vulkans

    Stimmen: 8 6,9%
  • Einschlag eines Asteroiden/Kometen

    Stimmen: 25 21,6%
  • Vernichtung durch Aliens

    Stimmen: 6 5,2%
  • sonstiges...ich poste es mal

    Stimmen: 21 18,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    116

Dagmar-Pandora

eingeweiht
Mitglied seit
26. Juli 2010
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wien, Österreich
Oder wir bauen uns einfach einen neuen planeten:otwisted:
Wer sagt daß wir nicht unseren eigenen urknall im universum herstellen können und daraus dann eine Klonerde oder so entsteht?
 

Dollcetta

neugierig
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Krankheiten.. stimmt schon, viele Menschen sterben jährlich an Krebs, Aids und was es sonst noch so gibt, aber das die ganze Menschheit aufgrunddessen verschwindet kann ich mir nicht vorstellen.

Vulkan.. nee.
Irgendwelche Kometen.. nada. Das sagen sie ja irgendwie dauernd vorraus, irgendein Komet, der die Erde trifft, und am Ende knapp verfehlt, oder doch erst in 20 Jahren kommt .. immer dasselbe :orolleyes:


Das einzige, das ich mir vorstellen kann (und da hab ich mich jetzt hoffentlich nicht von Baba Vangas Voraussagung beeinflussen lassen) ist, das wir Menschen uns selber ausrotten, undzwar mit Nuklear-Waffen und diesem ganzen kranken Zeugs. Denn selbst wenn wir so einen Angriff überleben.. seht doch mal nach Hiroshima/Nagasaki, da sterben selbst jetzt noch die Menschen an den Folgen der Atombombe. Missbilligte Kinder werden geboren und sterben bzw. erkranken iwann an Leukämie..
 

nefer_ib

Inventar
Mitglied seit
2. November 2009
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Wasserburg a. Inn
Das sagen sie ja irgendwie dauernd vorraus, irgendein Komet, der die Erde trifft, und am Ende knapp verfehlt, oder doch erst in 20 Jahren kommt
Aber von Aphobis hast schon was mitgekriegt, oder?
Asteroiden können uns gefährlich werden, da gibt's keinen Zweifel dran!
Und früher oder später wird ein Monster (bzw. das Ende) die Erde treffen aber ob wir bis dahin noch leben ist die Frage. Wenn unsere Sonne allerdings zuerst am Zug ist und die Erde verschluckt, dann war das lediglich schei* Glück ;)
 

Leora

neugierig
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Ich denke, dass ein Krieg ausbrechen wird. Nicht einer, unter den Regierungen sondern unter den Menschen selbst.

Es wird so kommen, dass uns erst das Öl ausgeht. Spätestens dann werden die Menschen ums Öl kämpfen. jedes Land will die letzten Tropfen haben.
Weil wir uns Menschen viel zu abhängig von unseren Maschinen gemacht haben, die für uns Ernten, wasser reinigen, Medikamente herstellen usw., werden wir nach und nach zu grunde gehen, weil die bioenergie einfach nicht reicht, um alles zu versorgen. irgendwann geht der Strom aus. Nur noch minimale Stromversorgung kann gewährleistet werden. Die Menschen verlieren ihre Arbeit, es kommt zu Aufständen und Bürgerkriegen.
Ohne ausreichend Strom werden Große Unternehmen, wie Chemiewerke usw. pleite gehen. Es kümmert sich niemand mehr um die Entsorgung der Abfälle un diese gelangen ins Grundwasser. das wasser kann nicht ausreichend gereinigt werden, also werden viele Menschen an Viren und Bakterien sterben.
Die Pharmaindustrie wird nur noch die wichtigsten Medikamente herstellen. und wenn überall panik ausbricht und millionen Menschen plötzlich und immer wieder krank werden, kommen die auch dort nicht mehr nach.

Ohne ausreichend Energie können wir nicht genug Medikamente herstellen. Wenn das Öl wegfällt greifen alle Menschen auf alternativenergie um, die reicht aber nicht für alle.
Zu guter Letzt, wenn wir nicht ale durch Bakterien, Viren oder auch durch gewaltakten gestorben sind, werden wir verhungern. Niemand wird mehr die Felder bestellen, die Tiere füttern oder melken. Wenn das Wasser verseucht ist, werden die Tiere sterben. Unsere Nahrungsquellen gehen ein. wir würden verhungern.

vielleicht schafft es ein kleiner Anteil der menschheit zu überleben und neu zu beginnen, aber auch die werden zu wenige sein um ein dauerhaftes Überleben der Menschheit zu sichern. Denn selbst wenn jeder mit jedem ein Kind zeugen würde und diese Kinder auch wieder ein kind zeugen würden, dann würde das einige Generationen gutgehen. Dann würde es zu Inzucht kommen, Babys würden sterben, die Mütter mit ihnen. Ohne medizinische Versorgung würden allerdings schon viel eher viel mehr Mütter sterben, weil niemand mehr weiß, wie man Kinder auf die Welt holt oder einen Kaiserschnitt macht, ohne medizinische Hilfe.

Die Gewinner sehe ich hier ganz klar bei den "Eingeborenen" Die urstämme, die keine energie haben und seit hunderten Jahren so zurecht kommen. Sie haben meiner Meinung nach eine realistische Chance zu überleben.

So, dass ist meine Vorstellung, wie es mit der Menschheit zu grunde geht. Und ich finde, sie ist nicht ganz aus der Luft gegriffen, auch wenn meine Argumentation vielleicht nicht unbedingt die Beste ist.

Vulkan.. nee.
Irgendwelche Kometen.. nada. Das sagen sie ja irgendwie dauernd vorraus, irgendein Komet, der die Erde trifft, und am Ende knapp verfehlt, oder doch erst in 20 Jahren kommt .. immer dasselbe :orolleyes:


Vulkan, doch:
Dieser Supervulkan im Yellowstone Nationalpark (es gibt ihn), ist alle so und so viel Tausendjahre einmal ausgebrochen. Und wir liegen in diesem Zeitraum, also unwahrscheinlich ist es nicht, dass er ausbrechen könnte. Wenn das passieren würde, gehen ja Wissenschaftler davon aus, dass es aufgrund der Gase und der Wolke (wie auch immer man die nennt) zu einer Eiszeit kommen würde und die Menschheit könnte das nicht überleben.


Allerdings gehe ich davon aus, dass es viel früher zu ganz anderen Dingen führt. Die Menschheit rafft es einfach nicht, dass irgendwann der Tag kommen wird und egal, aus welchem Grund es so sein wird, irgendwann verschwinden wir.


Dieser Planet oder auch Raumstation oder was weiß ich, den wir uns "basteln" könnten, also rein theoretisch, gibt es ja angeblich schon. Also das wird ja viel drüber geschrieben bzw. drüber spekuliert, ob die Regierungen so etwas machen oder planen. Die Frage ist, ob wir drauf dürfen. Selbst, wenn die Regierungen so etwas bauen würden, würden nur die Menschen mitgenommen werden, die genug Geld haben. so ist das leider, also wird niemand von uns auf solch einen Planeten kommen.

Kein normaler Mensch würde mitgenommen werden. Und das große problem an der ganzen Sache ist, dass aus solch einem Grund die Menschheit keine Chance hätte. Ich würde alle Kinder dieser Welt in das "Schiff" packen, ohne erwachsene. Kinder sind unvoreingenommen, erwachsene, egal ob es ein Präsident ist oder nicht. Haben nichts dort verloren. Ab 21 Jahre dürfte niemand mehr mit um den fortbestand der Menschheit zu sichern und in der hoffnung, dass die Kinder aus usneren fehlern lernen würden.

Beiträge zusammengeführt. Vermeide bitte Doppelposts, 10 Minuten nach Absenden des Beitrages hast du noch die Möglichkeit zu editieren. Postingrichtlinien beachten, danke. - Nightmary
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Traumtänzerin

neugierig
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
...oder es wird so wie in diesem Film mit Will Smith(Mir fäält auf die schnelle der name nichtein -.-) und wir werden alle durch eine krankheit zu "Monstern" xD aber das si auch wieder sone ****** vorstellung...
Aber iwann wird sowas wie die pest oder so noch einmal auftauchen, und mal sehen ob die menschheit das auch wieder so locker wegsteckt...
 

nefer_ib

Inventar
Mitglied seit
2. November 2009
Beiträge
633
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Wasserburg a. Inn
wie in diesem Film mit Will Smith
Du meinst wohl I AM LEGEND? :D
Der Film is genial (so wie ziemlich alle Filme mit Will Smith^^)

Ich weiß nicht ob's irgendwann so kommen wird... Wäre schon ziemlich krass^^
Sowas werden die hohen Herrschaften bestimmt nicht zulassen :D

Aber langsam würd's mich nicht mal wundern, wenn wir schon einen anderen Planeten bewohnen, bevor hier alles zu Grunde geht :D
Wir brauchen dazu nur ein tolles Ding Namens Raum-ZeitkrümmungsDING und dann könnte jedes Land für sich einen eigenen Planeten bewohnen und schon wär alles tolli ohne Krieg oder sonstwas <3
Naja, ausser es fällt irgendjemanden ein "ohhh das Gras auf dem Planeten ist aber viel grüner als auf meinem..."
Egal...

Schlimm wär's, wenn das Erdmagnetfeld irgendwann nimmer funzt...
Ich halte Selbstzerstörung für die eher möglichere Variante.
 

AsukiAkahori

neugierig
Mitglied seit
26. September 2010
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hamburg
Hey..

Ich bin der Neue!,
Ich finde den Satz den nefer_ib geschrieben hab interessant (einfach mal dick geschrieben bei ihr), ich denke wenn wir wirklich die Macht hätten einen anderen Planeten zu "bewohnen" würde es trozdem noch einen Krieg geben, der Mensch ist nie zufrieden mit dem was er hat. Nehmen wir mal an jedes Land (mal krass gesagt) hat seinen eigenen Planeten, irgendwan wäre es dann soweit das das die anderen Länder diesen Planeten auch haben wollen etc etc.

Ich denke der Mensch rottet sich selbst aus, sei es wegen Krieg oder einer Biologischen Waffe, fakt ist, das es passiert.

Das ist meine Meinung >-< gomen wenn sie zu komisch ist oder so...

Gruß,
Asuki ^_^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.922
Punkte für Reaktionen
106
Standort
Wien
Fullquote entfernt Postingrichtlinien beachten! Ein @Username reicht. Wenn Du nicht weißt, was ein Fullquote ist: Hier werden Sie geholfen! Danke!
 
Oben