Entführung durch Außerirdische

Engelsstern

neugierig
Registriert
15. März 2010
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
3
@Trinity:
Stimmt schon, selbst wenn es so wäre, könnte ich höchstwahrscheinlich gar nichts daran ändern, nur damit irgendwie leben.
Ich habe mich auf der anderen Seite schon angemeldet, aber bis jetzt nur vieles erstmal gelesen. Aber morgen werde ich dann dort mal meine Fragen stellen bzw. meine Erlebnisse schilder, ich habe schon den Eindruck, dass sich viele Leute dort wirklich gut damit auskennen.
Danke für den Tipp.

@D-Dragon:
Versteh mich nicht falsch, ich wollte dich damit nicht kritisieren. Bin ja froh über Tipp´s. :)
Aber leider habe ich auch gar keine Kamera und bin halt auch echt der Meinung, dass diese vermutlich ausfallen würde bei diesen "Besuchen".
Aber wenn du mal in der Richtung was aufnimmst, her damit! ;-)

Wg. meinem Thread ist es tatsächlich so, dass es mir dann besser ging, als ich nicht mehr weiterschrieb. Ich weiß natürlich nicht, ob es nur damit zusammenhängt, aber seitdem passiert hier nur noch selten etwas, worüber ich sehr froh bin.
Möchte nur nicht, dass ihr denkt, dass ich Quatsch erzählt habe, ihr habt so toll versucht zu helfen. (Muß auch mal gesagt werden!)

Lg
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Hab ich auch nicht als Kritik aufgefasst.
Ich habe auch nie geglaubt, dass du Quatsch erzählst. Wie ich schon sagte: dann ist es gut so!
 

july_85

suchend
Registriert
6. April 2010
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
0
Wow da hat sich ja einiges getan :)
Also ich denke das die meisten Menschen 1-2 Merkmale auf sich beziehen können. Auch bei mir ist es nicht anders,aber da musst du dich nicht verrückt machen. Ich weiss nicht,kann es mir irgendwie nicht vorstellen das ich entführt werde und dann nichts mehr weiss. Ich glaube vielmehr das man es im unterbewusst sein sicher wissen würde. Anderer seits wen man sich mit solchen Sachen auseinander setzt kann es vorkommen das man Ding sieht oder hört was nicht da ist...Tut mir leid wenn ich einigen etwas angst gemacht habe mit diesem Thema ...aber ich denke Trinity hat recht,meldet euch beim Forum an und tauscht eure Erfahrungen mit gleichgesinnten aus :)
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.861
Punkte Reaktionen
693
Ort
Wien
mit so einer aussage wär ich vorsichtig. dir mag vllt bis jetzt nur positives passiert sein. ich würde aber nicht wagen zu behaupten, dass die absichten immer gut sind.
 

Neres

gesperrt
Registriert
2. Oktober 2011
Beiträge
373
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Wenn man entführt wird, kann das ja nicht im positiven Sinn sein, denn sonst würde man ja gefragt werden.
Optimismus ist ja nicht schlecht, in diesem Fall aber unangebracht.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.861
Punkte Reaktionen
693
Ort
Wien
naja, manche entwickeln da ein stockholm syndrom, weils hier ja um höhere ziele geht, denen man sich bereitwillig unterordnen möchte, oder so.
 

Engelsstern

neugierig
Registriert
15. März 2010
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
3
@Juli85:
1-2 Merkmale passen bestimmt auf jeden, da hast du recht, aber ich schrieb ja, dass auf mich fast alle passen und es sind nicht gerade wenig Merkmale auf der Seite beschrieben. Das hat mich beunruhigt.

@xShinax:
Da muß ich Trinity wirklich recht geben. Es ist schön, wenn du noch keine negativen Erfahrungen gemacht hast, aber es als eine allgemeingültige Aussage hinzustellen ist, meiner Meinung nach, fragwürdig.
Und wie Neres schon schrieb, kann an einer Entführung nichts positives sein, denn es ist und bleibt nunmal eine Entführung! Klar, bin auch ich zwiegespalten, denn mir geht es ja eigentlich gut und wenn es so sein sollte, dass ich entführt werde, sitze ich nun trotzdem hier und kann schreiben, aber es bleibt eben für mich die Frage bestehen, warum "es" dann nicht offen passiert mit Einverständnis und diese Thematik mit System in der Öffentlichkeit lächerlich gemacht wird, sodaß man Angst hat darüber zu reden oder verrückt zu werden, sich also nicht mal mehr selbst vetraut.
Das sind wiederum Hinweise für mich, dass es nicht um das allgemeine Wohbefinden der Menschheit gehen kann.
Das Stockholm-Syndrom ist ein guter Schutz für Betroffene um damit irgendwie umgehen zu können.

Liebe Grüße
 

july_85

suchend
Registriert
6. April 2010
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
0
@Engelsstern
Stimmt sorry :)
Aber wie schon gesagt,meldedich beim Forum an und tausche deine Erfahrungen mit gleichgesinnten aus. Die können dir bestimmt besser Helfen :)
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.861
Punkte Reaktionen
693
Ort
Wien
da sich mir der sinn nicht erschließt, warum das hier eigentlich ein eigenes topic sein sollte, habe ich es jetzt mit dem stammtopic zusammegeführt.
 

Engelsstern

neugierig
Registriert
15. März 2010
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
3
@Juli85:
Macht ja nix. ;-)
Ich habe mich schon im anderen Forum angemeldet und schreibe auch schon mit Leuten dort. Es ist toll, dass es so ein Forum gibt. Von alleine wäre ich nicht auf die Idee gekommen, es ein solches Forum zu suchen. Danke!

Liebe Grüße
 

custosnoctem

neugierig
Registriert
5. Januar 2012
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dresden
die meisten entführungsopfer berichten immer wieder von untersuchungen mit sonden im mastdarmbereich.
sollte es sich dabei um untersuchungen an männern handeln, liegt die sache auf der hand.

ich habe vorkurzen einen bericht über nacktmuhle gesehen und wie man an deren männliche samen kommt.
qausi prostatamelkung durch einführen einer sonde in den mastdarm
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.007
Punkte Reaktionen
262
Ort
Stadt der Helden
Ein 53jähriger Politiker (im ländlichen UK tätig) behauptet Kind eines Außerirdischen zu sein. Mehr noch: er trifft sich 4 Mal im Jahr mit einer weiteren Außerirdischen, die derzeit schwanger von ihm ist. Seine frühesteste Erinnerung wäre eine Entführung durch Außerirdische aus seinem Bett. Seine eigene Frau ist über die ganze Story nicht begeistert - und er will damit wohl gleichzeitig noch eine Dokumentation über seine Erlebnisse vermarkten. Ob man so als Politiker überleben kann ist eine andere Frage ...
http://www.foxnews.com/world/2013/0...to-have-fathered-alien-child/?test=latestnews
http://www.thenorthernecho.co.uk/ne...uncillor_claims_to_have_fathered_alien_child/
 
Zuletzt bearbeitet:

Marrok

innerer Zirkel
Registriert
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte Reaktionen
10
Ich frage mich warum er seine Karriere als Politiker gefährdet wegen so einer Story, das wurde ja von ihm selbst in die Wege geleitet, entweder glaubt er wirklich daran, es ist wirklich so passiert oder er hofft dass er mit der Vermarktung mehr verdient als mit seinem Politiker-Job? Anders kann ich mir das nicht erklären :/
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.430
Punkte Reaktionen
313
Ort
Wien
wär doch genau das richtige für jerry springer:

"Jerry, my husband bangs an ALIEN slut from outer space!"

mal ehrlich, wenn unser heinzi fischer heute damit rauskommen würde, dass er in seiner jugendzeit teil einer extraterrestrischen forschergruppe war, würde mich das nicht vom hocker haun.

ich möchte mal was sehen von denen.
 

Marrok

innerer Zirkel
Registriert
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte Reaktionen
10
Familienfotos wären nicht schlecht von ihm ;)

Aber so lange ich keine glaubwürdigen Fotos oder Videos sehe hat sich das für mich erledigt, er könnte auch seine Alien-Frau uns allen vorstellen, wer weiß vll sieht sie ja hübsch aus, immerhin macht er es ja schon seit ein paar Jahrzehnten :otwisted::olol:
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.430
Punkte Reaktionen
313
Ort
Wien
abgesehen davon, dass wir uns einen jux machen, würd mich wirklich mal interessieren, was solche leute (politiker in hohen ämtern usw.) dazu bewegt, soetwas öffentlich kundzutun.

das sie die wahrheit sagen... das stell ich mal ganz hinten an.
 
Oben