Welches Wesen frisst so unheimlich???

Zireck

neugierig
Registriert
9. August 2012
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Community,

ich habe mich hier registriert um eine plausible Antwort auf meine Frage zu bekommen.

Der Vorfall ist jetzt schon gut 6 Jahre her und ich kann mich noch immer sehr genau an das Geräusch erinnern was ich damals mit meinem Freund gehört habe.

Mein freund und ich sind damals in den Ferien so um 4 Uhr Morgens zum Wald gegangen um frische Luft zubekommen nachdem wir solange vor dem Pc gesessen hatten.

Wir saßen auf einer Bank am Waldrand und unterhielten uns als wir dann ein Geräusch hörten.
Noch zur Info es hatte weder Tage zuvor geregnet noch war es an diesem Morgen windig.

Es war ein lautes schmatzen und schlingen, irgendetwas war am fressen und das laut und gierig ,dabei hörte man immer wieder ein knacken was sich nicht nach Ästen anhörte und man hörte dabei wie etwas auf den Boden tropfte.
Wir waren beide wie versteinert...
( In diesem Wald gibt es keine großen Raubtiere... )

Was auch immer dort im Wald war hat seine Beute regelrecht verschlungen.
Ich selbst habe 2 Hunde und weiß wie die fressen aber so etwas habe ich noch nie in meinem Leben gehört nicht mal in irgendwelchen Horrorfilmen wo Monster/Werewölfe jemanden zerfleischen ,dass war viel schlimmer!

Das Geräusch war ungefähr 15 Meter von uns entfernt und es war zu dunkel im Wald um etwas zu sehen ,wir haben währenddessen nichts gesagt....nur gelauscht.
Der ganze Wald war totenstill nur dieses Geräusch war zu hören.
Nach ungefähr 3 Minuten war das Geräusch weg man hörte nichts mehr.
Das Geräusch kam wie es ging ohne irgendwelche Anzeichen von bewegungen, knacken oder rascheln....

Ich bin etwas in die Richtung gegangen aus dem das Geräusch kam ,und dachte mir „Oh man das is wie in den Horrofilmen wo der Trottel nachschaut und gekillt wird“ aber es passierte nichts und in dem dunklen Wald konnte man auch nichts erkennen.

Wir sind danach nach Hause gegangen ,einer immer mit dem Blick nach hinten und haben uns darüber Unterhalten was solch ein Geräusch verursachen kann.
Wir wissen es noch immer nicht.

Meine Meinung dazu;
Irgendetwas großes hat dort seine Beute verschlungen und das sehr gierig das Knacken waren Knochen und dieses Tropfen war Blut.... aber was zum Geier frisst so?

Dieses Geräusch war sowas von unheimlich.....
ich kann mir nicht erklären was so laut frisst und ich kann mir nicht erklären wie es gefressen hatt.
Durch das Tropfen hörte es sich so an als ob die Beute in einer höheren Position gefressen wurde.

Das einzigste Bild was ich mit diesem Geräusch verbinden kann ist ein Werewolf oder ein ziemlich hungriger Bär aber das eine ist nur ein Mythos und das andere gibt es nicht in diesem Wald.


Ich hoffe jemand kann mir sagen was das war, denn dieses Geräusch hatte mir das Herz in die Hose rutschen lassen.
 

Croydon_de

T(r)ollhaus
Registriert
8. August 2010
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
0
Viel harmloser - wird ein Wildschwein gewesen sein, wenn die den Boden "durchpflügen" und dabei schnauben, kann sich das schon recht fies anhören - da wir die Tierchen schon im Garten hatten, weiß ich, was die für Geräusche machen und das von Dir beschriebene trifft es schon genau....

Man wundert sich manchmal, wie laut eigentlich unscheinbare Tiere werden können - hatte letztens ein Geschnaufe und Geschmatze vor der Haustüre, daß ich schon wieder auf der Suche nach den Schweinchen war, da wars ein Igel, der hatte unsern gelben Sack auseinandergepflückt und war zur Hälfte in einem grösseren Joghurtbecher verschwunden - durch den Schalltrichter hat sich das echt gefährlich angehört :)
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.596
Punkte Reaktionen
293
Vielleicht ein igel, die sind echt verdammt laut beim fressen, als würden sie 80 kg wiegen. Schmatzen, schnarchen, fauchen...
 

Xephnock

suchend
Registriert
5. August 2012
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
0
Ort
nähe Kassel
Mein erster Gedanke war auch, wie hier schon erwähnt, ein Igel.
Mir ging es auch mal ähnlich, ich hatte als Kind mit mienem cousin im Garten eine kleine Holzhütte gebaut, wo wir uns im Sommer viel aufgehalten haben, eines Tages hörten wir ein ganz ähnliches Geräusch und sind vor Angst fast versteinert, als ich es mienem Vater erzählte sagte er mir, dass es nur ein Igel sei und kurze Zeit später hab ich ihn dann auch entdeckt. Ist echt unglaublich, was diese niedlichen, kleinen Tierchen für ein Spektakel veranstalten, kann einem echt das Blut in den Adern gefrieren lassen, da kann jeder Horrorfilm Tonmensch einpacken...
 

Dúnedain

suchend
Registriert
1. Juni 2011
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Denke auch es war ein Wildschwein oder Igel.
Können beide sehr laut sein beim Fressen.

Was geknackt haben könnte waren vielleicht Eicheln oder sowas!

Sorry aber Werwolf oder ähnliches fällt aus ;)
 

Techleaf

Nervensäge
Registriert
16. August 2009
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
3
Du hörst, wie 15 Meter entfernt etwas auf den Waldboden tropft? Nicht schlecht.. deine Ohren will ich haben
 

Yummi

eingeweiht
Registriert
30. Juni 2012
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
0
Im welchen Bundesland lebt ihr denn? Bzw. ist es vorgefallen?^^
 

Schmatzekatze

neugierig
Registriert
13. Dezember 2010
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ahlen
Hoffen wir drauf. Vllt hat er ja gerade kein Internet zu Hause oder hat einfach keine Zeit. Wer weiß...

via Tapatalk
 
Oben