Das "Seeungeheuer von Santa Barbara"

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Der schaut für mich grad iwie wie nen aufgedunsener Pitbull aus. Im Sturm verschluckt und nun wieder angespült
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Dessau-Roßlau
Eher wie eine Robbe- meine Meinung.
Schon die Zähne und Kopfform lassen das vermuten wenn man das Bild nach links dreht.
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
0
Haben Robben denn Klauen? Glaube nicht.
Schaut wirklich wie ein Pitbull aus. Aber die kurzen Läufe, Dachs könnte da schon hinkommen.
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Dessau-Roßlau
Naja, wenn das Ding schon eine Weile im Wasser oder Strand lag, dann denke ich schon, daß die Flossen weggammeln und die Knochen wie Klauen aussehen.
Ist ja beim Menschen genauso.
Die Haut "schrumpft" und daher werden die Nägel länger- es scheint dann so, als würden die Nägel nach dem Tod weiter wachsen.
Problem ist bei solchen Funden, daß sie durch die Verwesung und durch Wassereinwirkung arg entstellt sind.
Da kann dann schonmal selbst aus einem Wal eine Seeschlange werden.
DNA-Analyse hilft meist weiter.
PS: Ja, auch Robben haben Klauen.
 

BlackRose

neugierig
Mitglied seit
20. Dezember 2014
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Irgendwo in Hamburg
Ich sag, das ist eine Mischung von zwei Haiarten. Keine Ahnung welche aber für mich sieht das so aus... U_U

oder ein Delfin und ein Hai... Unwahrscheinlich... Aber möglich... Glaube ich... Ich bin da echt kein experte aber hey, jeder darf mit raten ^^

Beiträge zusammengeführt. Doppelposts sind hier nicht gestattet. Du kannst deine Beiträge bis zu 10 Minuten nach dem Abschicken noch editieren. TaikuriVeli
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
@BlackRose: also weder Haiarten noch Delphine besitzen solche Reißzähne...außerdem ist eine Mischung aus Delphin und Hai definitiv nicht möglich da Haie Fische und Delphine Säugetiere sind...

Ich pflichte Canaman bei - dem Aussehen nach könnte es eine Robbe sein...ein verwesender Hund könnte jedoch auch denkbar sein

Diskordische Grüße!!!
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
808
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schleswig-Holstein
Also ich habe auch gleich an Seehund/ Robbe gedacht als ich das Bild gesehen habe. Sieht jedenfalls nicht nach Seeungeheuer aus.
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Das "Seeungeheuer von Santa Barbara"

Meine Damen und Herren es Handelt sich hierbei um einen koboldhai hab ich auf den ersten Blick gesehen und gogglet mal koboldhai und ihr seht das Bild das ihr versucht habt zu enträtseln :)
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Koboldhai
Gibt auf n Horrorfilm dazu xD natürlich ist der Kiefer hervorgeschoben normal schauen die ganz amüsant aus xD
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
@swizzy: ja, das Wesen auf dem zweiten Foto ist definitiv ein Koboldhai...habe die zweite Seite erst jetzt entdeckt und so verstehe ich jetzt auch, warum @BlackRose an eine Kreuzung aus Hai und Delphin denken musste...

Bei Bild 1 bleibe ich bei meiner Ansicht, dass es sich um eine Robbe oder einen Hund handelt...

Diskordische Grüße!!!
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Bild2 ist ja auch nen anderer Artikel. FInde aber generell diese News schlecht gemacht, sodass ich erstmal laut Fake sagen muss :/
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Das "Seeungeheuer von Santa Barbara"

Achso das ding. Erinnert mich irgendwie an nen Wombat oder so oder dachsähnlich aber definitiv keine robbe
Ist es am Ende Mannbärschwein ?
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
definitiv keine robbe
Wieso nicht? Also der Kopf schaut meiner Meinung nach doch recht Robbenähnlich aus...jedoch tendiere ich eh eher zu der Theorie mit dem verwesenden Hund, da die Nase doch recht canin wirkt

Diskordische Grüße!!!
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Dessau-Roßlau
Ein Hai hat keine Reißzähne (wie auf dem ersten Bild zu sehen) und auch keine Krallen (wie im Artikel zum ersten Bild beschrieben). Ist es ein Fake, erübrigt sich dann auch das Rätselraten ob Hai, Robbe oder sonstwas.
Trotzdem ein interessantes Bild.
Wie oben erwähnt würde ein DNA Abgleich mehr bringen.
PS: Die (Hunde)Nase hat mich auch stutzig gemacht.
 
Oben