Corona Demonstrationen

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
also eigentlich dürfte heute nur eine mini-demo mit 30 nasen(!) stattfinden, per polizei erlaubt... es gibt aber die befürchtung, dass tausende das kapern werden... bin mal gespannt, wieviele da kommen und ob es reiberein gibt #popcornheraushol# super sonntags-unterhaltung.

und der kickl ist mal wieder daniel düsentrieb und meldet einfach eine politische demo an, die ja anscheinend stattfinden darf.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
tja...

5.000 sind dort.

plakate wie "KURZ WEGKICKELN!"... naja, da ist man zumindest kreativ lol:)

und was mir immer als erstes ins auge sticht - österreich-flaggen. was zum geier.. da geht's um corona und pandemie und maßnahmen... schei# patrioten-wi#er, sorry, aber dieser heimat-schmäh geht ma echt aufs nockerl. jooooo wiss ma eh, wir san do in östarreich. passt eh.

WIR SAN WIR!

#furzgeräusch#
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
handgemenge... und "zahlreiche festnahmen", laut polizei. und alle bezeichnen sich kollektiv als "spaziergänger", hahah... so kann man's auch machen.

hey, "einer der organisatoren, martin rutter, wurde festgenommen, nachdem er einen beamten attackiert haben soll"... martin rutter... den hab ich grad im fernsehen gesehen...

hier, der Kurier-artikel:

Wien: 5.000 bei aggressivem "Corona-Spaziergang"

naja.

"Gott schütze uns, Wir sind das Volk..." bah wenn ich das schon lese... was is nur mit den leuten? christliche patrioten oder was, ich glaub ich muss kacken.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
hier ein bericht von ihabdawasTV:



do stehn echt a poa mit dem obagrissenen esszimmer-kruzifix duat... i glab's jo ned. wie geil.. xD

auch ned schlecht:
bus kommt von OÖ, polizei hält ihn an, alle müssen raus, identitätsfeststellung, 1 stunde lang... das is aber auch hart. ich meine... is ne demo.
also man kann ja sagen was man will über die demoteilnehmer aber die polente trägt wieder mal zu dick auf finde ich.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
Was ist das überhaupt? Neues Hobby? Auf die Straße gehen und allen seine Meinung vor die Nase hauen? 😅
Ich muss, sagen, wenn jemand schon alleine die Floskel, das ist meine Meinung sagt, bluten mir schon die Ohren.
Naja sollen sie glauben sie können was ändern. Füsse vertreten ist eh gesund.😅
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.018
Punkte Reaktionen
439
Ort
wien
Was ist das überhaupt? Neues Hobby? Auf die Straße gehen und allen seine Meinung vor die Nase hauen?
Ist auch ein Menschenrecht und in unserer Verfassung -garantiertes- Grundrecht......
....... als ein gegen die Staatsgewalt gerichtetes Grundrecht garantiert, um zu verhindern, dass die öffentliche Meinungsbildung und die damit verbundene Auseinandersetzung mit Regierung und Gesetzgebung beeinträchtigt oder gar verboten wird.
Naja sollen sie glauben sie können was ändern.
Natürlich kann das was ändern,vor allem -politische- Entscheidungen.
Fallbeispiel.... Das bereits fertiggestellte AKW Zwentendorf ging nach Demos und dem daraus resultierendem Volksentscheid nie in Betrieb.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
Ist ein Menschenrecht und in unserer Verfassung -garantiertes- Grundrecht.
Wie? Aggressiv und ohne Masken während einer Pandemie durch die Straßen rennen ist unser Grundrecht?

Das bereits fertiggestelltes AKW Zwentendorf ging nach Demos und dem daraus resultierendem Volksentscheid nie in Betrieb.
Ja gegen ein AKW. Das ist eh gut.
Aber das gestern in Wien kann man nicht gutheißen, nicht jetzt während einer Pandemie und nicht auf diese Art.

Warum muss es, wenn es so richtig und gut ist, so aggressiv sein? Das widersprucht sich!

Oder ist unser Grundrecht Leute Lügen verbreiten zulassen, das Virus sei erfunden?
Bringt doch nur Schaden was da passiert ist in Wien und das soll man schützen?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.018
Punkte Reaktionen
439
Ort
wien
Ich sah in Gorgos verlinktem Video überhaupt keine Agression, auch innerhalb des Hofburg-Areals gab es übrigens eine (angemeldete) Demo von Unternehmern, die völlig ohne Krawall ablief, aber das war den Berichterstattern eben keine Sendeminute wert.
Warum der Fokus der Medien meist dort liegt,wo es (vereinzelt) -abgeht-, während der Großteil völlig im Rahmen ablief,
kann und sollte man durchaus; auch für sich selbst; kritisch hinterfragen.
Dass es auch Personen bzw. Gruppen gibt, die versuchen dieses Grundrecht (auch politisch) zu missbrauchen um ihre eigenen Agenden zu verfolgen, ist zwar ein unschöner Fakt, sollte aber dennoch niemanden dazu verleiten in den Irrglauben zu verfallen,
das auf -alle- Protestierenden umlegen zu müssen,......so wie es halt leider -zu- oft geschieht.
was da passiert ist in Wien
;-) Stichwort/Fokus
Demos gegen die Regierungsmaßnahmen, gab es übrigens auch in Klagenfurt,Graz,Linz,Innsbruck,Vöklabruck,Gmunden.......usw.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
do stehn echt a poa mit dem obagrissenen esszimmer-kruzifix duat... i glab's jo ned.
Ja weil sie bzw manche es als christlichen Prozessionzug angemeldet haben, weil Sonntag war.
Warum der Fokus der Medien meist dort liegt,wo es (vereinzelt) -abgeht-, während der Großteil völlig im Rahmen ablief,
kann und sollte man durchaus; auch für sich selbst; kritisch hinterfragen.
Kann man. Muss man aber nicht.
Es gibt andere Wege auf sich aufmerksam zu machen.
Während einer Pandemie sind solche Aktionen halt nicht angebracht geschweige denn klug.

Und die, die friedlich und mit Abstand und wirklich aus realer Not demonstrieren, gehen wegen den Rechten, Schwurblern, Sellner und Co sowieso unter.
Also bringt es denen schon mal gar nichts.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
Bin eh dafür das jetzt alle Demos verboten werden, zumindest solche wie in Wien während einer Pandemie.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
gegen was ging's denn genau...? gegen die maßnahmen... heißt das, der eine demonstriert wegen der maske, die andere weil sie zu wenig geld gekriegt hat, der andere widerum weil sein sohn nicht in die schule kann...

es ist nicht unbedingt klar. das wär meine einizige kritik.

gegen einen wie nehammer, der jetzt bilanz zieht, sollte eigentlich demonstriert werden aber wird ja alles von corona überschattet.

bilanz:
10.000 leute
1.760 anzeigen
4 polizisten verletzt

saftige geldstrafen...

Und die, die friedlich und mit Abstand und wirklich aus realer Not demonstrieren, gehen wegen den Rechten, Schwurblern, Sellner und Co sowieso unter.
Also bringt es denen schon mal gar nichts.
nein dein anliegen wird ja dadurch nicht geschmälert... wenn ein relativ normaler typ nur 10m weiter von einem reichsbürger mit Ö-flagge steht... dann ist das im moment so.

aber in einem geb ich dir recht, info:
menschen, die zu allem ihre meinung sagen müssen... das geht mir auch so auf den geist. ein problem unserer zeit.

der unterschied zwischen alles sagen dürfen und einfach mal die schnauzn halten weil's niemanden interessiert...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
Ja und der Kickl bedankt sich, weil sein Erzfeind der Nehammer eh nur die Bilder manipuliert hat und es eh alles ganz friedlich ablief. 🙄
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
vergiss den herbert... nochmal: napoleon-syndrom... wie der sich jetzt überall abfeiern lässt auf jeder nur erdenlkichen rechts-plattform... grausig.

und das ein paar polizisten angegriffen wurden... bei ca. 10.000 teilnehmer... da kann man auch nicht alle in einen topf werfen.

auf der anderen seite... sogar du wirst ja zugeben müssen, dass die regierung fehler gemacht hat... und da ist es nur legitim dagegen zu demonstrieren bzw. fehler aufzeigen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.804
Punkte Reaktionen
658
Ort
Wien
soviel zu: demo war eh verboten. wahnsinnige menschenmassen, wenn man sich die streams angeschaut hat.
einersseits ändert sich eh nix, was sich die demonstranten wünschen, andererseits hat der staat bewiesen, dass verbote eh nicht durchgesetzt werden können, obwohl eh fraglich ist, ob man sowas überhaupt verbieten darf.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
tut dem kurz das per se weh...? oder dem nehammer...?

eben nicht. und das ist der grund, warum auch nur das andenken von demoverbot usw. einfach ein fehler von deren seite ist.

weil aus der sicht des politikers:
ja sollen sie da aufmarschieren. polizei sorgt dafür, dass keiner irgendwo reinstürmen kann - gab ja meldungen, wo ein paar wieder mal das parlament stürmen wollten. ja, wie immer die paar spinner, s. USA und capitol-stürmung.

aber im grunde... wenn man in die richtung putin unterwegs sein will... bitte. aber so verschei#t man es sich halt mit der bevölkerung.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
sogar du wirst ja zugeben müssen, dass die regierung fehler gemacht hat
Klar. Trotzdem lauf ich nicht ohne Maske und Abstand in Wien durch die Sträsen während einer Pandemie.

Tut mir Leid aber dieses Verhalten schreit nach Regelung.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
hm... sollte ein cluster ausbrechen unter den demonstranten, sofern man es "tracen" kann... dann reden wir weiter...

aber draußen ist die infektionsgefahr halt doch gering, vor allem wenn der wind geht so wie jetzt. man korrigiere mich bitte aber da kann ned viel passieren.

also so sehe ich deine "regelung"... was bleibt ist eine demo die völlig legitim ist.

pandemie schrein und unter dem deckmantel alles verbieten, so einfach kann's ja auch ned gehen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.144
Punkte Reaktionen
246
aber draußen ist die infektionsgefahr halt doch gering,
Leider sind so einige mit Bussen hingefahren von außerhalb Wiens.
Viele fahren auch mit den Öffis dann in Wien herum.
Dort ist die Ansteckungsgefahr schon gegeben.
 

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.203
Punkte Reaktionen
296
Ort
Wien
ja und?
zigtausend leute fahren jeden tag zur arbeit... das ist kein argument.

jetzt lass ma mal das kind im garten oder wie das heißt... es ist wie es ist. aushalten oder hinnehmen muss das die regierung in dem fall. mir ist das so wurscht.
 
Oben