Frage zu PSI-BÄLLEN

Mitglied seit
21. August 2005
Beiträge
763
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Orbs in einer Kirche in Texas aufgetaucht. Anfangs manifestierte sich eine ölige Substanz am Sprechpult und an der Predigerkanzel, dann konnten Leute plötzlich Orbs sehen und diese fotographieren. Experten haben die meisten Phänomene auf unübersichtliche Lichtbrechung zurückgeführt, außer den Orb auf dem Video eines 13 Jährigen, dessen Ursprung unerklärlich ist (Im Video die Szene bei der Orb auf den BEtrachter zufliegt).
Ein Experte vermutet ein PSI-Phänomen, die Kirchenmitglieder ein Zeichen von Gott . Hier der Link, Quelle auf Englisch, aber gutes Video! Rechts oben auf Play clicken!

http://cbs11tv.com/local/local_story_058160642.html
 

Virtual

neugierig
Mitglied seit
16. Januar 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Fragen über Fragen...

Hallo zusammen,

da ich mich erst seit neustem mit dem Thema beschäftige habe ich einige sagen dazu, habe aber irgendwie noch keine richtige Antwort dafür gefunden.
Ich hoffe das ich dadurch kein doppelpost mache.

1. Beim meditieren soll man seinen Kopf frei bekommen und man soll dabei an nichts denken. Das ganze Versuche ich auch aber dabei denke ich daran das ich an nichts denken soll.... was dann ? (das ist eine ernst gemeinte Frage) Da ich es nicht wirklich schaffe alle Gedanken abzuschalten.

2. Ich falte meine Hände vor mir und versuche einen PSI-Ball zu erstellen. Irgendwann bekomme ich das Gefühl 2 Magnete stoßen sich gegenseitig ab. Ich wackle mit meinen Händen hin und her und spüre dabei einen Wiederstand. So aber irgendwie habe ich das Gefühl das ich mir das nur einbilde, wenn ich das plötzlich aus meiner Konzentration herausspringe kann ich die Hände ohne weiteres zusammenklatschen. War es dann so ein Ball oder nicht ?

3. Alle Sprechen immer davon wenn man einen PSI-Ball generiert hat kann man ihn werfen. Aber wie werfe ich ihn ? Denke ich nur daran oder hole ich mit den Armen aus ?

4. Kann ich soll PSI-Kräfte nur mit der Hand entwicklen oder auch mit dem Kopf oder sonstigem ? Vorallem ist die Haltung wichtig z.B. bei den Händen ?

5. Beim meditieren versuche ich mich stark zu Konzentrieren, nach einer gewissen zeit merke ich wie mein vordere Teil meine Gehirs(warscheinlich vordere Hirnlappen) schmerzt. Ist das normal ?

Tjaaa... ich glaube das wars erstmal mit meinen Fragen. Ich hoffe jemand kann mir dabei helfen.

Vielen dank schonmal für alle Antworten

Gruß
Virtual
 

Virtual

neugierig
Mitglied seit
16. Januar 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Eine Frage vergessen...

Hallo nochmal....

man sollte nie zu schnell ein Thema abschließen =)

ich habe eine Frage vergessen.

Wenn ich mich stark auf ein Objekt konzentriere, schaffe ich es nicht das Objekt die ganze Zeit scharf anzusehen, irgendwann bekomme ich einen Tunnelblick bzw. das Objekt verschwimmt. Ist das Ok ?

Gruß
Virtual
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.635
Punkte für Reaktionen
532
Ort
Wien
kenn mich jetzt eigentlich wenig bis gar nicht damit aus, aber das problem kenne ich auch, dass ich es nicht schaffe, an nichts zu denken.

vllt ist es ja legal einfach an das wort "nichts" zu denken, damit man an nichts anderes denken kann? oder stell dir vor wie du einen fluss mit vielen kurven überfliegst... vllt kann man ja damit anfangen, indem man einfach nur an möglichst wenig oder an möglichst monotone einfache dinge denkt...

das mit der einbildung kann ich mir so erklären, dass man halt für diese fähigkeiten schon seine konzentration bündeln muss und wenn die konzentration abgelenkt wird, ist auch die arbeit umsonst und du spürst auch nichts mehr.

es heisst oft, energie folgt der aufmerksamkeit, wenn du deine gedanken besser auf das werfen konzentrieren kannst, wenn du die entsprechende handbewegung dazu machst, warum nicht? obwohl ich denke, dass es menschen gibt, die es auch nur so schaffen...

naja, keine garantie, dass das jetzt stimmt, aber es klingt für mich zumindest logisch. aber vllt kann ja nerzul oder wer anderer, der sich damit auskennt, noch was sagen.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
man soll dabei an nichts denken
meint, natürlich ist dein kopf zuerst mal ganz und gar nicht leer.
wenn gedanken aufsteigen, dann lass sie frei.
nimm sie zur kenntniss und halte sie nicht fest.
manche gehen schnell, andere sind hartnäckiger.
aber irgendwann werden sie weniger.

bei manchen klappts in 10 minuten, andere brauchen jahre, bis sie ihren kopf wirklich leer machen können.
bei schwierigkeiten kann auch ein lehrer hilfreich sein.
positive effekte treten aber auch schon auf, wenn der kopf noch nicht leer ist! (die erleuchtung dauert meist etwas länger :owink: )
 

godnoma

neugierig
Mitglied seit
20. Februar 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
hi

hi.. bin auch neu.. bin gestern zufällig über die seite gestolpert und hab bissl durchgesehen klingt ja alles sehr interessant... ich wollte eigentlich fragen ob mir jemand tipps geben kann, wie man am besten damit beginnt so sachen wie psibälle usw anzugehen... ich muss ehrlich dazusagen, dass ich noch etwas mit skepsis behaftet bin was levitation und pyrokinese usw angeht... auch verstehe ich nicht ganz ob jez der psiball nur eine einbildungs also psychische sache ist und man beispielsweise positive Dinge wie "Heilung" nur dadurch bewirkt oder ob man wirklich richtige Energie aus beispielsweise der erde bezieht und sie einfach konzentriert... also das hört sich vlt jez bissl komisch an aber was ich meine ist einfach gesagt ob ich mir das sozusagen einbilde und es dadurch existiert und man sachen damit anstellen kann oder ob es wirklich physische energie ist..
ich hoffe mal ich hab nicht zu viel blödsinn geschrieben und ihr könnt mir da ein bisschen weiterhelfen
thx schon vorher für antworten
schönen tag noch
godnoma
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
Hi und Willkommen!

Nein, Psi-Bälle sind bestimmt keine Einbildung.
Der Begriff Psi-Bälle ist etwas "zu sehr" umschreibend, da man sehr unterschiedliche Techniken anwenden kann.
Was du alles mit einem Psi-Ball oder deinen Psi-Fähigkeiten machen kannst, das kommt immer darauf an, wo du dich hinbewegst, was deine Ziele sind, und ob du dir unbewusst Grenzen aufbaust, es gibt eigentlich keine Grenzen, ausser man setzt sich welche, wobei das die meisten gar nicht realisieren.

Wie dem auch sei, du bist skeptisch.
Anleitungen zu Psi-Bällen findest du genug, möchte nicht näher drauf eingehen.

Was aber wichtig ist:
Konzentration, Disziplin und ein eiserner Wille.

Du solltest es nicht versuchen, oder mal testen, oder für 5 min 100% geben, sondern mach es (dann wird es funktionieren), oder lass es.

Versuchs.

- NerZuL -
 

godnoma

neugierig
Mitglied seit
20. Februar 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Aha ok danke.. naja also eigentlich skeptisch nicht wirklich, ich denke schon, dass der mensch zu einigen dingen in der lage ist.. was mich nur stutzig macht wenn ich das mal so sagen darf ist, dass wenn das wirklich so viele leute gut beherrschen, wieso das dann nicht so publik wird (ich mein so dinge wie Kerzen anzünden usw) ich meine natürlich gibts da einige berichte aber die sind eher vereinzelt..

Also wegen der Grenzen.. ich würd ganz gern einfach mal ein bisschen meine geistigen Fähigkeiten trainieren und sehen was dabei herauskommt... ich denke ich sollte mal damit anfangen meinen geist zu lehren und die körpereigene energie wahrnehmen...
ich werds mal versuchen ;-)
danke und lg
godnoma
 

Ragnara

Inventar
Mitglied seit
26. November 2005
Beiträge
1.024
Punkte für Reaktionen
0
Erstens sind es nicht so viele Leute, wie du jetzt glauben magst.

Zweitens haben die, die wirklich zu was fähig sind, häufig gar keine Lust, in der Öffentlichkeit zu stehen. Es gibt nichts anstrengenderes, als wenn man sich ständig gegen irgendwelche Skeptiker verteidigen muss. Und gerade bei den Medien gibt es genug Leute, die dich trotz eigentlich stichfester Beweise in der Luft zerreissen würden...
die Leute glauben immer noch, was sie glauben wollen - egal, was die Wahrheit ist. Wenn einer Tricks vermutet, dann wird er Tricks finden, die zum selben Ergebnis führen.

Drittens haben sich viele derer, die wirklich großes Talent für diese Dinge haben, eh zur Geheimhaltung verpflichtet - mit welcher Motivation auch immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

mgsgpower

neugierig
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Also ich bin hier durch Zufall mal reingestoßen und habe mir die meisten Beiträge durchgelesen!

Ich hab davor nichts von irgendwelchen Psi Bällen gewusst und ich war zuerst eigentlich etwas skeptisch.

Also habe ich mich mal hingesetzt und ein paar sekunden konzentration folgen lassen und meine Handflächen zueinander gehalten habe.

Ich kann also sagen das es tatsächlich ein gefühl gibt in den Händen, als wäre da etwas zwischen Ihnen das das aufeinanderzubewegen dämpft. Als ob ein 2 Magneten sich abstoßen.

Vielleicht ist das alles so weil ich es gelesen habe und mir das in den paar sekunden durch den kopf ging. Aber als ich die augen öffnete und die hände auf meine brust gelegt hab, hab ich ein komisches gefühl in der brust und im magen gehabt.

Schon nach wenigen sekunden fühlt es sich an als ob man eine art knetmasse zwischen den handflächen hat, selbst nach dem herumspielen (minuten später) fühlt man in beiden handflächen diese knetmasse.

Komisch aber es scheint irgendwie eine Wahrnehmung zu geben!
 

Synthis

erleuchtet
Mitglied seit
17. November 2005
Beiträge
380
Punkte für Reaktionen
3
Ort
NRW
Den gleichen Effekt, wie bei dem Psiball hatte ich mit 2 Stiften erreicht, wenn man die Enden der Stifte mit seiner ganzen Kraft (man beachte die Stifte nicht zu zerbrechen :owink: ) zusammendrückt, eine gewisse Zeit lang diese Position hält, dann langsam auseinander gehen und dann versuchen langsam die Stifte wieder vor Kopf zusammen zu drücken, bei Erfolg sollte es nicht möglich sein, da sie sich irgentwie gegenseitig abstoßen.

Sehr einfach zu lernen und Erfolg zu 99,9 % garantiert ... zumindest ging es bei vielen Freunden von mir auf Anhieb. :olol:
 

Rafael

neugierig
Mitglied seit
3. Juli 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Hi

Hmm intressant ich dachte immer sowas zu können bräuchte man ein reinen geist um das hin zu bekommen. Macht ihr alle die augen zu? Ich lass die immer offen und spüre das krippeln und die wärme, auch freunde haben schon die hand zwischen meine gemacht und haben mir gesagt das da was wäre un das es warm ist. Was ich mich frage soll ich die hand wie beim beden machen oder kann ich die finger auch auseinander machen? Finde für mich selber das wenn die finger außeinander sind es besser geht kann aber auch nur Illusion sein, ich sehe öfters mal kleine blitze die von finger zu finger springen.
 

CORPORAL CLEGG

Come on, You Apes! You Wanta Live Forever?
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Mönchengladbach
WoW

Hab es auch mal versucht!
Wärme spürte ich wirklich! Sogar ganz schön heftig!
Sehr seltsam...:oquestion:
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
Seltsam?
Ist es denn nicht ebenso seltsam, dass elektronische Impulse welche durch Nervenbahnen durch den Körper sausen, verschiedene Aktionen/Befehle/Reaktionen/etc. hervorgerufen bzw. programmiert bzw. gewisse Stellen gereizt werden und man erlernt seine Finger zu bewegen, um in weiterer Folge Bewegung, Koordination, Kraft, etc. für komplexere Ausführungen (zB: einen Apfel ergreifen und wegwerfen) zu nutzen?

Im Grunde genommen, seltsam.

.n.
 

Unicorn2005

erleuchtet
Mitglied seit
24. Februar 2009
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
4
Hallo!

Ich bin gerade mächtig beeindruckt und auch ein wenig verwirrt. Ich habe noch nie irgendwelche Dinge hinbekommen, schaffe es nichtmal den Bleistift zu halten in der Hand (hab die Anleitung gelesen) und hab mir gedacht, ich versuche es mit dem PSI-Ball. Da ich schon irgendwo daran glaube, dass der menschliche Körper und Geist zu beeindruckenden Dingen möglich ist, wollte ich das testen.

Und ich muss sagen, ich habe tatsächlich etwas gespürt! Es begann an der Stelle, an der die Handgelenke ein Stück weit voneinander gehalten werden mit einem leichten Druckgefühl. Zuvor hatte ich auf einen fixen Punkt in meiner rechten Handfläche gestarrt. Als die Hände dann leicht zu kribbeln begannen, habe ich die Augen geschlossen und versucht Energie in den Ball zu bringen. Dies macht mir aber noch ziemliche Schwierigkeiten, ich kann mir so schwer vorstellen, dass die Energie über die Arme in die Hände fliesst. Dennoch hatte ich das Gefühl einen Ball in den Häden zu halten - wie ein Magnetfeld, bei dem ich die Hände nicht zusammendrücken kann. Ich hätte fast schwören können, dass ich ihn sehen kann, wenn ich meine Augen öffne, aber das war natürlich nicht der Fall. Wär wohl auch ein bissel zuviel des guten gewesen.

Kann es wirklich sein, dass ich auf Anhieb einen PSI-Ball (wenn auch einen leichten) erschaffen habe? So ganz ohne, dass ich meine Gedanken vorher freimachen musste? Und auch ohne, dass ich da irgendwelche Erfahrungen mitbringe?

Die andere Möglichkeit ist ja vielleicht, dass ich mir das eingebildet hab, weil ich es mir wünschte?

LG Unicorn2005
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
Natürlich besteht die Möglichkeit, und nach deinem Bericht hört sich das auch tatsächlich so an.
Der Wunsch, den du äußerst, kann auch so stark sein, dass es auf Anhieb funktionierte, ich denke nich, dass du dir das eingebildet hast.

Fahre fort, befasse dich mit dem Thema ein wenig. Versuche nicht zu übertreiben oder dich von deinem Wunschdenken zu stark zu beeinflussen, aber Übung schadet nicht.

Das Problem mit dem Vorstellen von Energie kannst du zB durch Visualisierung beheben/ verbessern!
Was mir immer wieder hilft:

Alles mögliche hat Energie, strahlt diese aus, nimmt sie auf, usw.
Das alles kann man spüren, auf wirklich verschiedenste Art und Weise.
Sei dir dessen Bewusst, versuche das zu erkennen und sei dir deiner eigenen Präsenz bewusst.
 

Unicorn2005

erleuchtet
Mitglied seit
24. Februar 2009
Beiträge
466
Punkte für Reaktionen
4
Danke für die Tipps, ich werde es auf jeden Fall versuchen / üben. Ich muss gestehen, ich war danach ziemlich müde, hatte es noch zwei weitere male versucht, beim dritten mal hatte es gar nicht mehr hingehauen. Eigentlich verständlich.. :oconfused: Ich hatte dadurch auch ein bissel Kopfweh, wahrscheinlich muss ich die Konzentration noch viel mehr üben, dass mir das nicht unangenehm wird.

Was ich aber schön fand.. die Müdigkeit war ganz anders, als sonst - ich war viel entspannter. Ist das normal? Und wenn ja, warum ist das so?

LG Unicorn2005
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
Nun, ich würde mal vorsichtig sagen, die Position in der dich Wohl fühlst, aber trotzdem genug Konzentration aufweist.
Das kann natürlich auch während des Gehens sein.

Ergo, versuchs einfach aus.
Die Position ist nur halb so wichtig wie der richtige Zustand und ein ruhiges Plätzchen, diese Komponenten sind Gold wert, überhaupt am Anfang.

.n.
 
Oben