Merkwürdiges Tier sucht Waldgebiet um Dorf heim

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Aber warum sollten sich Sukkubi so verhalten? Klingt entweder erfunden oder eben irgendetwas anderem aber keinem Sukkubus.
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
0
Naja, ich hab Sukkubi nicht studiert, fiel mir nur sofort ein. Zumindest hab ich nicht gehört, das sich Werwölfe Nachts ins Zimmer schleichen. Ich glaub ja eh an einen Traum oder eher noch an einen Streich des Gehirns. Habe das im Bekanntenkreis gehabt.

Ich wußte das ich vorhin noch was vergessen habe.

@Babarenjoe
Warum meldest Du Dich nicht mehr? Hast Du beim durchlesen Deines eigenen Posts gemerkt das Du einen Fehler gemacht hast?
 

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Nein nein..ich wollte Deine Einschätzung nicht herabwürdigen oder meckern oder so. Ich hab einfach bei ihm das Gefühl....naja....mit der Zeit bekommt man in dem Job ein Feeling dafür, ob jemand lügt oder sich wichtig machen will. Und ich glaube nicht, dass er glaubt zu Lügen. Und in diesen Fällen wird's richtig knifflig-glaubt er nur die Wahrheit zu sagen, oder ist dass was er sagt wirklich geschehen. Du sagst es ganz richtig das Gehirn kann einem Streiche spielen. Außerdem gibt es noch Albträume und, naja, eben Spinner die Mark und Bein schwören es sei passiert.
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
0
Nein nein..ich wollte Deine Einschätzung nicht herabwürdigen
Habe ich auch nicht so gesehen. Ich glaube eigentlich gar nicht an so was. Aber seit es jemandem im Bekanntenkreis erwischt hat, weiß ich daß das Gehirn einem wirklich reale Dinge vorgaukeln kann.
Gute Nacht für heute!
 

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Gute N8

Um es mit Akte-X Rhetorik zu sagen...

DIE WAHRHEIT IST IRGENDWO DA DRAUSSEN! Schlaft alle schön ;-)
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
0
Sorry das mich dieses Thema nicht los läßt.
Man muß bedenken, das wir hier nicht von den Weiten Kanadas, Sibieriens oder der Brasiliens reden, sondern vom deutschen, forstwirtschaftlich genutztem Wald.
Das sich hier ein Yeti oder ähnliches versteckt, halte ich für ausgeschlossen.
 

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
:) Nein, ein Yeti oder Bigfoot existiert in Mitteleuropa sogar sehr sicher nicht! Wovon ich redete ist ein Geschöpf, welches in Nordamerika unter dem Namen Vendigo oder auch Wendigo bekannt ist. Im früher Mittelalter gab es im südlichen Deutschland sowie in der Schweiz bereits Sichtungen, deren heutige Auswertungen ergeben, dass es um dieses Wesen handeln könnte. Man muss solche Aussagen immer mit Vorsicht genießen. Dennoch muss man in die Überlegungen mit einbeziehen, dass es früher weder SUPERNATURAL noch VAMPIRE DIARIES und diesen ganzen Kram gab, durch den Leute angespornt worden sein könnten sich wichtig zu machen oder beeinflusst werden konnten. Die Kennzeichen an denen ein Vendigo zu erkennen ist, sind eine aufrechte Gangart, proportional zu lange Arme welche, je nach Art des Ganges, über den Boden Schleifen können. Er hat schüttere helle manchmal auch dunklere Körperbehaarung, seine Unterzahnreihe ragt über den Oberkiefer nach vorn. Er ist aggressiv und intelligent. Viele sagen ihm die Fähigkeit nach, Geräusche oder Stimmen imitieren zu können. Dadurch lockt er seine potentielle Beute an bzw. hindert er sie am Fluchtreflex da ja von dem angeblichen Artgenossen keine Gefahr ausgeht.
 

Wolferich

T(r)ollhaus
Mitglied seit
24. Februar 2013
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
0
@Jim
Ich bezog mich jetzt nicht speziell auf Dich. Der Wendigo wurde hier im Thread schon thematisiert und wieder verworfen. Ob so was existiert? Wo und wie lebt er, oder ist er unter uns?
 

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Man kann über den Vendigo eigentlich kurz und gut sagen eine Veränderung (ich benutze hier mit Absicht nicht das Wort "Verwandlung"!) findet nicht statt. Der Vendigo ist immer Vendigo! Ich, und mit mir viele andere, Glauben nicht an die Möglichkeit einer "Verwandlung" von realen Wesen. Das ist Unsinn! Dazu zähle ich auch sogenannte Werwölfe - ein Werwolf, wenn es ihn denn geben sollte (!!!), ist immer Werwolf. Ein Mensch, der mal dies mal das ist kann somit höchstens als Lykanthrop bezeichnet werden!

Der Vendigo lebt immer in dicht bewaldeten gebieten. Er ernährt sich von gerissenem Wild. Er bewohnt Höhlen und Grotten die immer (!!!) zwei Ausgänge haben. Der zweite Ausgang dient als Notausgang. Unsinn ist übrigens dass ein Vendigo nur durch Feuer getötet werden kann. Man kann ihn, wie jedes andere lebende Wesen auch, erstechen, erschießen, erwürgen etc.

ImageUploadedByTapatalk1374581702.002210.jpg der Wendigo nach Zeugenaussagen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.403
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Thüringer Wald
Hallo Jim. Woher hast du das Bild? Gibt es einen Link zu dieser Seite? Mich würden auch die Zeugenaussagen interessieren.

Grüße
 

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Materix. Die Aussagejn stammen von zwei Bauern aus Süddeutschland und einem Geistlichen in der Schweiz. Alle aussagen stimmen überein über Größe, Haltung, Fortbewegung, Fressgewohnheiten und Aggressivität. Diese Aussagen stammen aus den Jahren 1754 bzw. 1757. Die jüngsten Begegnungen mit dem Wesen stammen aus den Jahren 1999, 2007 und 2011. Orte waren das große zusammenhängende Waldgebiet im Bergischen Land, im Schwarzwald und im schweizerischen Jura. Der Bruder meiner Mutter, also mein Onkel, hat zwei dieser Beobachtungen selbst recherchiert. Er und mein Cousin Benjamin verbrachten daraufhin zwei Nächte im Wald nahe den Stellen, wo die Sichtungen stattfanden. Bis auf drei sehr verwaschene Fußabdrücke haben sie aber nichts gefunden. Der Grund warum er überhaupt in dieser Angelegenheit aktiv wurde ist, dass eine Betroffene Familie sich an uns wandte. Der Sohn der Familie (17) war während einer Nacht mit Freunden beim campen im Wald spurlos verschwunden. Sein Zelt wies keine Angriffsspuren auf. Auch seine Brieftasche mit mehr als € 30,- war noch im Zelt.
 

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.403
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Thüringer Wald
Das klingt ja wirklich äußerst spannend. Ich würde mich freuen wenn es irgendwann einmal Beweise wie etwa Fotos o.ä. geben würde. Seit ihr noch auf der Suche nach diesem Jungen oder ist er wieder aufgetaucht?
Im Web finde ich überhaupt nichts zu diesen Wendigo-Sichtungen, was mich aber nicht sonderlich überrascht, da solche Themen meistens als Humbug abgestempelt werden.
Das soll nicht heißen, dass ich dir nicht glaube. Ich bin eher überrascht das es überhaupt solche Leute wie dich gibt, die sich mit solchen Themen ernsthaft auseinandersetzen.
 

ago-noize

suchend
Mitglied seit
8. Mai 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Also wenn ich das Recht verstehe ist ein Wendigo eine eigene Art, eine eigene Spezies?

Nicht wie allgemein angenommen ein Mensch der zum Wendigo wurde

Laut diversen Internetquellen (hier Wikipedia)
gibt es vier Möglichkeiten, wie eine Person ein Wendigo wird:

Im Traum den Ruf eines Wendigo-Geistes zu vernehmen oder zu träumen, selbst ein Wendigo zu sein
Menschenfleisch zu verzehren
Ein Verwandlungsritual zu vollziehen
Von einem Wendigo verletzt zu werden
 

PrinzDamienFabel

neugierig
Mitglied seit
23. Juli 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Also es lässt daraus schließen das es ein Werwolf war.Anscheined ist dein Freund ihm nur zufällig begegnet und da er sich in einem Wald aufhält und deinen Freund nicht angegriffen hat will er anscheinend unentdeckt bleiben bzw. friedlich leben.
 

ago-noize

suchend
Mitglied seit
8. Mai 2013
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
0
Warum lässt sich deiner Meinung nach auf einen Werwolf schließen?
(sofern es sie denn gibt)
 

JimPanse

gesperrt
Mitglied seit
15. Juli 2013
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Nein. Der Junge ist, so weit wir wissen, bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. Keiner seiner Freunde hat eine Ahnung warum er freiwillig hätte gehen sollen. Das ganze bleibt mysteriös. Die Sache mit dem "Wendigo werden" kann ganz einfach erklärt werden. Man wird als solcher geboren und man stirbt als Wendigo. Bei allen, bei uns als übernatürlich geltenden, Kreaturen ist das so. Es gibt keine magischen Rituale mit denen Du den fiesen neuen Freund deiner Ex in eine Ratte verwandeln kannst oder dergleichen. Du musst Dir einfach vor Augen halten "ja, es gibt Wendigos, Sukkubi, Inkubi, Vampirismus, ja sogar Formwandler, Geister, Dämonen und vieles anderes. Aber diese Wesen sind NICHTS ÜBERNATÜRLICHES!". Sie existieren aus dem gleichen Grund, aus dem Du und ich existieren - weil die Natur sie hervorgebracht hat.

Ich bin eigentlich eher selten in diese Aktivitäten unserer Familie involviert. Deswegen ist eigentlich schon klar, dass Benny dienächste Generation sein wird die den Menschen helfen wird. Der Vater meines Opas war soviel ich weiß der erste von uns der hier in Deutschland den Leuten half. Er war Rabbiner und sein Fachgebiet war der Dibbuk, ein jüdischer böser Geist, ein Dämon.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.969
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Wien
JimPanse: Unerwünschte Werbung entfernt. Bitte versuche Doppelposts zu vermeiden und verwende den Edit/Bearbeitenknopf rechts unten in Deinem Post. Du kannst Deinen Beitrag bis zu 10mins nach dem Absenden noch editieren. Und die Boardzensur ist nicht dazu da, um zu versuchen, sie mit aller Macht zu umgehen! :oevil: Danke!
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.969
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Wien
Sorry fürs Bannen von JimPanse, ihr wolltet sicher noch mehr seiner Beiträge lesen. Aber ich lass mich net per PN dumm anmachen und mir mit Rufmord beim Hoster und rechtlichen Schritten drohen, nur weil ich hier nen bestimmten Link net gepostet haben will.
 

Omega

neugierig
Mitglied seit
25. April 2011
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
@Trinity: Egtl. hättest du ihn gleich bannen sollen wegen seiner dummen Geschichten :olol:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.969
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Wien
Oben