Corona Ausheulthread

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ich weiß nicht... es heißt Quarantäne, karantäne und nicht kuuarantäne oder kwarantäne. 😔
 

Golikumani

eingeweiht
Mitglied seit
13. August 2014
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
5
Also, mal ehrlich, nur mal für mein Verständnis. Bringt es irgendwas (positives), wenn man, wenn man husten muss, die Maske abnimmt, in die Armbeuge hustet und sie dann wieder aufsetzt? Ist das besser wie die Maske dabei einfach aufzulassen? 🤔 wirklich nur für mein Verständnis.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.190
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Mich kotzt es an das ich nach vier-monatiger Wartezeit heute Morgen meinen Motorradführerschein bei der Führerscheinstelle holen wollten und die aber seit dem 16.12. zu haben.
Mir wurde am Telefon gesagt dass die wohl vorrausichtlich bis 11.01. geschlossen haben. Glaubt doch keine Sau dass am 11.01. die wieder offen haben.
Könnte im Dreieck kotzen!🤮 Warum macht denn so ne Behörde zu.......man man man, Hauptsache der sch....... Müller in der Stadt hat noch offen um die sch....... 15 Tafeln Schokolade zu verkaufen die der noch im Sortiment hat da der Rest mit Absperrband abgesperrt ist.......
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Ich bin ja nicht so der Lobo-Fan, aber hier sagt er viel Richtiges:


Und ich nehme an, dass der Wahlkampf immer präsenter wird in allen Corona-Entscheidungen, die diese sog. Regierung und ihre Handlanger so treffen.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.190
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Ich bin ja nicht so der Lobo-Fan, aber hier sagt er viel Richtiges:
Bin auch seiner Meinung, speziell die die Schulschliessungen und Kitaschliessung.......Ich hab bei der Konferenz auf ne Antwort gewartet wie es weiter geht.....Merkel hat einfach Null dazu gesagt. Von meiner Gemeinde kommt auch nix, haben die ganze Sch....... jetzt Privat organisiert.

Total Assi, die hatten jetzt wochenlang Zeit um sich was einfallen zu lassen und als Antwort bekommen wir gar nix (speziell die Eltern)
Mittlerweile hab ich null Bock mehr auf dass was die alles labern.......Ein Jahr Pandemie und nix kriegen die auf die Reihe hier. Hauptsache das Maul aufreissen über dass was da gestern in den USA abging. Das managment der Regierung ist einfach unter aller Sau.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ich war eh schon immer für komplett 4 Wochen oder 3 absolutes Einsperren.
Wenn wir so zaghaft reagieren, zieht sich das alles wie Kaugummi.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
😈Glaubst jetzt echt,wenn´st 9Mio Österreicher ein paar Wochen einsperrst,dass dies die Lösung bringt ?
Außer deiner persönlichen Befriedigung bringt das ....nadda, da müsstest schon die ganze Welt wegsperren,sonst nutzt das gar nix.
Oder schon wieder vergessen,dass das Virus in 6 Monaten rund um den Globus verbreitet wurde ?
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.190
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Also als "loyaler" Bürger muss ich leider zugeben das mein Glauben an die Regierung bzw das managment mittlerweile immer schneller Risse bekommt. Man gab uns 600 Euro Kinderbonus als Entschädigung......davon mussten wir 550 Euro an die Notbetreung abdrücken weil wir ja alle noch arbeiten mussten.......dann sollen die ihr Geld behalten und die Notbetreuung kostenlos machen.

Das Schulkonzept funktioniert hinten und vorne net, Gastronomie bekommt Geld im Januar dass für November gedacht war.......was soll denn das?
Es gibt so viele Dinge die richtig schief laufen......wie lange wollen die denn noch appellieren das wir noch einmal durch müssen......wie gesagt meine Symphatie nimmt echt rapide ab.

Von einem auf anderen Tag sind Behörden zu.......Montag sind die Schulen zu, Morgen ist Freitag und die Schulbehörde hat sich immernoch net gemeldet.....zum kotzen alles.

Bin halt echt frustriert grad.....hätte ich nie gedacht das ich mal so denke.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
naja info und dann... nach den 4 wochen... dann gehen die zahlen wieder nach oben. die zahlen die zahlen die zahlen die zahlen...

ich will diese schei# zahlen nimmer sehen. stell dir bitte mal kurz vor, wie das wäre, wenn du jeden tag den ticker hast... für krebstote, für herzinfarkte, für unfallopfer... na bitte.

ernsthaft. das muss aufhören. wir sind alle keine zahlen.

jetzt, wo sie schon irgendwelche laien aus dem gesundheitsministerium rausschicken, wäre es auch mal zeit für ein umdenken. zahlen zwar weiter kontrollieren aber weg aus der öffentlichkeit. ändert nix an den zahlen ob wir die jetzt jeden tag sehen oder ned.

@Klogeist
bist du in D oder Ö? (auenwald wird ja wohl eher in mittelerde zu finden sein, schätz ich mal..)
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
Im Grunde muss die Bevölkerung das Pandemie-Missmanagement der Regierungen incl des EU-Parlaments.... ausbaden,
um es mal auf die EU-Staaten einzugrenzen.
Es gab Vorgaben und in den seltensten Fällen wurden diese von den Regierungen umgesetzt,das begann ja schon mit.....
fehlender Schutzkleidung,Masken etc...
Täglich lagen sie uns in der Vergangenheit in den Ohren mit-von wegen ...Wachstum,Wirtschaftswachstum u.ä-
Scheint jedoch für alles andere zu gelten,nur nicht bei der Vorsorge im zb. Gesundheitsbereich.
Ein paar Milliarden mehr vom Budget für den Ausbau von Krankenanstalten,Personalvorsorge, uvm.
hätte jedem Staat das zigfache der jetzigen Kosten erpart.

Warnschüsse gab´s ja in jüngerer Vergangenheit aus der Richtung(Viren) schon einige,da musste man wahrlich kein Hellseher sein,
dass da vielleicht mal was agressiveres kommt.
Vor 15 Jahren wurde die SARS Impstofferforschung eingestellt (Todesrate lag bei ~10%) weil es ja angeblich ;-( .....weg war.

Man (Regierungen,EU-Gemeinschaft,Pharma) hätte besser vorbereitet sein können,ja..... müssen.
Dort finden sich die Schuldigen und hört endlich auf mit dem....... wegsperren.
Die Psychologen sind schon überlaufen mit Kindern,die einen Knacks bekommen haben,weil die Kontakte zu Schulkameraden und
Freunden und/oder der Verwandtschaft so stark reduziert wurden.
Den weggesperrten Alten in den Heimen erzählt man,dass -draußen- eine böse Krankheit umgeht die sie töten könnte und deshalb
immer nur ein Besucher kommen darf.

Jetzt wollen sie bei uns sogar am Demorecht rumschrauben,natürlich im Namen der...... -Coronakeule-,
Was da passiert ist schon sehr....... bedenklich
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
deswegen machen mich menschen aus der bevölkerung so narrisch, wenn sie, unter der maske versteckt auch noch, im interview auf der straße so sachen sagen wie "ja, bevölkerung zu verantwortungslos..."

der is ja SELBER einer aus der bevölkerung!

natürlich gab es warnschüsse, braucht jeder nur mal artikel aus den jahren 2017, 2018, und sowieso von 2003 sars-cov-1 lesen, nur da sind wir ja alle ohne maßnahmen echt glimpflich davongekommen, so als wär gar nix gewesen.

und Event 201, eine internat. konferenz/thinktank, wo man sich genau über pandemien den kopf zerbricht, bill gates, WHO etc... hat keiner was davon gehört bis corona da war. also das hat den menschen einfach nit interessiert.

ich denke, die weltbevölkerung hat jetzt gelernt, dass es doch besser ist, sich eifnach so oder so jeden tag sobald man nach hause kommt, die griffel zu waschen, vielleicht nicht alles angreifen was öffentlich ist etc.

aber was die regierungen da aufführen, das ist ja eine ganz andere liga.

bsp. die österr. bundesregierung:
massentests sauteuer eingekauft, keiner geht hin, schei#e... naja dann mach ma irgendwie verpflichtend (jeder ist sinngemäß eingesperrt bis er/sie sich "freitesten" kann, oder wie soll man den begriff verstehen?), egal... dann, schei#e, man wird man von der opposition gehindert, verlängert aber den lockdown noch schnell um 1 woche, nur um dann am ende doch noch sagen zu können "hey, gebt der opposition die schuld, dass jetzt 1 woche länger dauert, nicht uns. die haben dagegen gestimmt.", und sie sind sauber raus aus der ganzen sache...

ja gaanz toll. und so überhaupt nicht durchschaubar. echt, es scheint, die stecken ihre ganze energie in solche micky maus taktiken, die dann eh selten bis nie aufgehen..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
ich denke, die weltbevölkerung hat jetzt gelernt, dass es doch besser ist, sich eifnach so oder so jeden tag sobald man nach hause kommt, die griffel zu waschen, vielleicht nicht alles angreifen was öffentlich ist etc.
Definitiv. Sogar die Influenza ist dadurch nicht so stark ausgebrochen.
Du musst nur dran denken, wer hat vor Corona, wenn er erkältet und svhlimmeres war aufgepasst niemanden anstecken?
Schneutzt dich ins Tasxhentuch, haust es irgendwo hin, greifst alles an usw? Wer wäscht sich nach dem Schneuzen die Hände? Vorallem wenn man draußen unterwegs ist? Als Beispiel.
Oder wer schützt andere vor seinen Viren und Co, wenn er zum Hausarzt geht? Sitzen 10 kranke in einem Raum.





Außer deiner persönlichen Befriedigung bringt das ....nadda
Das schon etwas rude jetzt. 😅
Was soll denn ich davon haben? Und wenn mans probieren würde?
Eigentlich iszs doch logisch.
Bist krank, siehst keinen außerhalb des Hauses stevkst keinen an.
Bist gesund, siehst keinen außerhalb deiner Wohnstätte, kann dich keiner anstecken.
Das sind ja die Kerngründe der Maßnahmen, niemanden anstecken und nicht angesteckt zu werden.

Es wäre halt radikal und ich wäre dann auch für 3 4 Wochen eingesperrt, also befriedigt mich das gar nicht. Weil mich nervt der Lockdown und das alles dermaßen, aber ich reiß mich zusammen, weil ich da nicht noch mehr unmut bringen will und weil ich will, dass es vorbei ist.

Natürlich müsste das Ausgearbeitet werden. Medizinische, unaufschbare Dinge, manche Jobs usw müssen weiter laufen.

Im Grunde war das auch teilweise gewollt, weil Homeoffice, nur Lebensmittel, nur 1 Haushalt sehen.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.249
Punkte für Reaktionen
9
Interessant. ÖPNV darf die Abstandsregeln aussetzen, und setzt "selten" zu kleine Busse ein. War wohl doch nix mit Lockdown, wenn doch alle mit dem Bus fahren müssen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.705
Punkte für Reaktionen
578
Ort
Wien
mir geht das ganze schon so auf die nerven. die ganzen news erschlagen mich schon. jeden tag ändert sich irgendeine mini tatsache und man weiß irgendwie nicht, woran man sich halten soll.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.840
Punkte für Reaktionen
171
Ort
Stadt der Helden
Bei uns in Sachsen gibts ziemlich klare Regeln die heute erstmals seit Mitte Dezember geändert wurden. Die neuen gelten bis 7.2. - vorerst. Der ÖPNV wird mit den neuen Regeln entzerrt, vorausgesetzt es wird auch mal kontrolliert. Bin selbst aber seit 2019 mit keinem Bus und keiner Tram gefahren .. Ich weiß woran ich bin und was ich machen darf.

Aber was mich derzeit nervt sind Leute die die Regeln eben gar nicht zu kennen scheinen. Gestern begegnete ich auf dem Heimweg einer Gruppe junger Leute (wenn ich das so schreibe komm ich mir alt vor) die ohne Maske auf dem Gehweg herumgealbert haben. Waren 7 oder 8 Personen. Hab mit meinem Rad einen großen Bogen drum gemacht. Kapier ich nicht wie man sich in der Öffentlichkeit derzeit so geben kann ..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Wie jung? Von 13 bis 16 17, je nachdem vielleicht auch länger funktionieren die Gehirne etwas anders, weil da vieles neu geordnet wird bzw verknüpft. Grad jüngere verstehe ich da eher. Außer du meinst jetzt 23 24 jährige aufwärts. 😅
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.840
Punkte für Reaktionen
171
Ort
Stadt der Helden
Ich denke um die 20 xD Keinesfalls Schüler, eher Studenten.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ok, ja gut, blödes Alter. 😅 Aber ich denke bei den jungen ist das wirklich ungut hângen geblieben, dass je jünger desto weniger Risiko. Kein Wunder, dass man das gar nicht kommuniziert. Das ging wohl nach hinten los.
 

Golikumani

eingeweiht
Mitglied seit
13. August 2014
Beiträge
176
Punkte für Reaktionen
5
Lockdown-light, Ultradigitation zuuu... Mega-Lockdown... :eyes:

Heute auf Arbeit dürfen wir uns eine FFP2-Maske abholen... Jippie... Wenn die hier jetzt auch zur Pflicht wird, und ich die den ganzen Tag auf Arbeit tragen muss, kotz' ich im Strahl. Dann fang ich an mir solche Masken aus Kaffeefiltern und Gummibändern zu basteln, damit ich genug habe von den Dingern. :roll: Da freut man sich jetzt schon auf die körperlich anstrengenden Bereiche der Arbeit. Ich mag langsam nicht mehr...
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.840
Punkte für Reaktionen
171
Ort
Stadt der Helden
FFP2-Masken soll man max. 75 Minuten tragen, dann 30 Minuten Pause. Eine Maske sollte man eigentlich nur einmal nutzen. In der Praxis werden viele aber mehrfach verwendet. Dazu sollte man darauf achten die Masken möglichst über Nacht an einer Leine trocknen zu lassen. Nicht waschen, nicht putzen. Nur hängen lassen.

Wir haben mal durchgerechnet, dass für uns 2 Personen jeweils 3 Masken vermutlich bis Mitte Februar reichen werden. Warum? Man braucht sie nur zum Einkaufen und in ÖPVN (laut gestrigem Beschluss der noch in den deutschen Bundesländern umgesetzt werden muss). Wir gehen nur 1-2 Mal die Woche einkaufen. Rest der Zeit können die Masken "abhängen".

Nun stellt euch aber mal vor wie viele Leute diese Masken nun holen und tatsächlich laut Packungsanleitung wegschmeißen? Wisst ihr was da für ein Müllberg entsteht? Naturschutz, Klimakatastrophe - hallo?
 
Oben